Mietpreisbremse in Hessen wird verlängert

Mietrecht

Die Mietpreisbremse in Hessen wird verlängert und sogar erweitert, so dass künftig in mehr hessischen Kommunen eine Miethöhenbegrenzung für neu abgeschlossene Mietverträge gelten wird.

Die Verordnung soll spätestens am Tag nach Ablauf der bisherigen Verordnung - am 01.07.2019 - in Kraft treten und wird dann 31 Städte und Gemeinden umfassen.

Zu den bisherigen Städten und Gemeinden kommen neu hinzu:

  • Bad Soden am Taunus
  • Bad Vilbel
  • Bischofsheim
  • Egelsbach
  • Eschborn
  • Ginsheim-Gustavsburg
  • Heusenstamm
  • Hofheim am Taunus
  • Kelkheim (Taunus)
  • Kelsterbach
  • Kiedrich
  • Langen (Hessen)
  • Nauheim
  • Nidderau
  • Obertshausen
  • Raunheim
Kronberg im Taunus wird nicht mehr umfasst.

Wie bisher auch deckt die Verordnung die folgenden Städte und Gemeinden ab:
  • Bad Homburg vor der Höhe (jetzt: flächendeckend)
  • Darmstadt (jetzt: flächendeckend)
  • Flörsheim am Main
  • Frankfurt am Main (jetzt: flächendeckend)
  • Griesheim
  • Kassel (jetzt: flächendeckend)
  • Marburg
  • Mörfelden-Walldorf
  • Offenbach am Main
  • Schwalbach am Taunus
  • Weiterstadt
  • Wiesbaden (jetzt: flächendeckend)

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Computerwoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 125.954 Beratungsanfragen

kompetente, schnelle und effiziente Beratung- vor allem sehr verständlich formuliert- würde ich-sofern nötig- gerne wieder in Anspruch nehmen.

Dörthe Speetzen-Schnatmann, Mülheim a.d. Ruhr

Sehr ausführliche und schnelle Beratung. Hat uns sehr geholfen. Danke.

Verifizierter Mandant