Mediation

Familienrecht

Mediation ist ein Verfahren zur Konfliktlösung, bei dem der Mediator die Parteien dabei unterstützt, ihre Probleme im Wege des Gesprächs selbst zu erkennen und sich über eine Lösung zu verständigen. Das zuerst in den USA entwickelte Verfahren wird seit einigen Jahren auch in Deutschland propagiert und vor allem in Ehe- und Familienkonflikten eingesetzt.

Die Mediatoren stammen meist aus sozialen bzw. sozialpädagogischen und juristischen Berufen und haben eine spezielle - bisher nicht staatlich geregelte - Weiterbildung absolviert. Mediation kann besonders bei persönlich und/oder wirtschaftlich komplexen Fallgestaltungen ein geeignetes Mittel sein, zeitraubende, belastende und kostspielige Gerichtsverfahren zu vermeiden.

Allerdings ist das Verfahren der Mediation ebenfalls relativ aufwändig, da Mediatoren i.a. nach Zeitaufwand abrechnen und Stundensätze zwischen € 125,- und 250,- zuzügl. Mehrwertsteuer normal sind.

Zur Lösung eines komplizierten Falles sind aber regelmäßig mehrere Sitzungen mit dem Mediator erforderlich. Darüber hinaus ersetzt die Mediation vor Abschluss einer von den Parteien erarbeiteten Vereinbarung oft nicht deren Überprüfung durch Anwalt und Steuerberater. Auch in einem etwaigen anschließenden Scheidungsverfahren muss sich jedenfalls der Antragsteller anwaltlich vertreten lassen.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Monatsschrift für Deutsches Recht

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 105.219 Beratungsanfragen

Danke schnelle und gute Beratung

Wolfgang Gläßer, Dresden

Prima Leistung, sehr schnell und güstig.

Ampntoula Moustafa, Dortmund