Ermittlungsverfahren kommt nicht ins Zeugnis!

Arbeitsrecht

Es ist nicht zulässig, im Arbeitszeugnis zu erwähnen, daß gegen den Arbeitnehmer ein Ermittlungsverfahren läuft. Dies gilt auch dann, wenn die Kündigung

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von radioeins

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 121.388 Beratungsanfragen

vielen Dank, kann man nur weiterempfehlen

Verifizierter Mandant

Ich werde sie mit gutem Gewissen weiter empfehlen.Ihre Beratung ist für mich nachvollziehbar,sachgerecht und zeitnah.

Verifizierter Mandant