Wissenschaftler dürfen ausländische Titel tragen

Arbeitsrecht

Ausländische Professorentitel dürfen nach § 26 Abs 2 S 1 NHG (HSchulG ND) bereits dann im Inland in der ausländischen Verleihungsform mit Herkunftsangabe geführt werden, wenn sie von einer ausländischen Hochschule verliehen worden sind, die den deutschen Hochschulen vergleichbar ist.

Nach § 6 Abs 1 AkGradVO (AkaGrGDV) kann darüber hinaus weder eine Vergleichbarkeit der wissenschaftlichen Wertigkeit der Titel noch eine wissenschaftliche Gleichwertigkeit der Ämter oder Aufgaben gefordert werden.

Gemäß dem Niedersächsischen Hochschulgesetz sind ausländische Titel anzunehmen, wenn die jeweilige Ausbildungsstätte mit einer deutschen vergleichbar ist.

OVG Niedersachsen, 17.11.1998 - Az: 10 L 4422/96

ECLI:DE:OVGNI:1998:1117.10L4422.96.0A

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Wirtschaftswoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 125.856 Beratungsanfragen

Top-Beratung! Vielen Dank!

Rhea Marstaller, München

Sehr schnelle, ausführliche und konkrete Antworten (Montag gefragt, Donnerstag beantwortet), dazu auch für den juristischen Laien leicht verständl ...

Verifizierter Mandant