Anfechtung einer Betriebsratswahl

Arbeitsrecht

In einem Einzelhandelsunternehmen der ALDI SÜD Gruppe in Langenfeld war zu klären, ob die in einer aus vier Filialen bestehenden Verkaufsregion erfolgte Betriebsratswahl aus November letzten Jahres wirksam war.

Diese Wahl hatte die Arbeitgeberin angefochten. Sie hielt die Wahl für unwirksam, da aus ihrer Sicht die einzelnen Verkaufsregionen keine betriebsratsfähige Einheit darstellen. Vielmehr sei der gesamte Verkaufsbereich mit allen 67 Filialen die betriebsratsfähige Organisationseinheit.

Diese Auffassung ist vom Arbeitsgericht bestätigt worden.

Gegen diesen Beschluss kann noch Beschwerde beim Landesarbeitsgericht Düsseldorf eingelegt werden.

ArbG Düsseldorf, 05.06.2019 - Az: 8 BV 224/18

Quelle: PM des ArbG Düsseldorf

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Computerwoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 128.876 Beratungsanfragen

Wie immer, ein sehr schnelle und fachgerechte juristische Beratung. Vielen Dank.

Verifizierter Mandant

Super schnell und super professionell!!! Vielen Dank

Verifizierter Mandant