Insolvenz und das befristete Arbeitsverhältnis

Arbeitsrecht

Auch ein befristetes Arbeitsverhältnis kann in der Insolvenz u.U. vorzeitig gekündigt werden. Das Bundesarbeitsgericht hat insofern entschieden, dass wenn das Arbeitsverhältnis ohne ordentliche Kündigungsmöglichkeit noch mindestens 3 Monate besteht, die Drei-Monats-Frist des § 13 Abs. 1 S. 2 InsO einzuhalten ist.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Wirtschaftswoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 105.356 Beratungsanfragen

Die Beantwortung war prima wenn ich nicht soweit Entfernt wohne, würde ich die ganze Erbangelegenheit Ihr Übertragen. Schade

Peter Engel, Heubach

Ich wurde sehr schnell und kompetent beraten. Die Antwort von Herrn Theuer war umfassend und klar gegliedert, so dass ich aufgrund der Antwort nun ...

Verifizierter Mandant