Insolvenz und das befristete Arbeitsverhältnis

Arbeitsrecht

Auch ein befristetes Arbeitsverhältnis kann in der Insolvenz u.U. vorzeitig gekündigt werden. Das Bundesarbeitsgericht hat insofern entschieden, dass wenn das Arbeitsverhältnis ohne ordentliche Kündigungsmöglichkeit noch mindestens 3 Monate besteht, die Drei-Monats-Frist des § 13 Abs. 1 S. 2 InsO einzuhalten ist.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von PCJobs

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 99.779 Beratungsanfragen

Danke für die schnelle Bearbeitung. Ihre Antwort hat genau die Punkte getroffen, die ich geklärt haben wollte.

Verifzierter Mandant

Auch wenn man sich online selbst über vieles jedoch nicht alles informieren kann, ist es ein beruhigendes Gefühl die Bestätigung und zusätzliches ...

Marietta Thomas, Schifferstadt