Schadensanzeige zu spät - Vollkaskoversicherung zahlt nichts

Verkehrsrecht

Reicht ein Versicherungsnehmer seine Schadensanzeige verspätet ein, so wird die Vollkaskoversicherung leistungsfrei, da sich der Versicherungsnehmer die Überschreitung der Anzeigepflicht voll zurechnen lassen muss. Vorliegend war nicht nachzuvollziehen, aus welchen Gründen eine frühere Meldung nicht möglich war. Schließlich hätte es hierzu nur eines einfachen Telefonanrufs bedurft. Möglich war es aber offenbar, nach dem Unfall in Italien den Seitenspiegel notdürftig zu reparieren, den Schaden zu fotografieren und danach den Urlaub einschließlich der Heimreise fortzusetzen. Hierbei ist es auch nicht plausibel, wieso der Schaden nicht polizeilich aufgenommen wurde, wozu der Versicherungsnehmer aufgrund seiner Aufklärungspflicht jedoch verpflichtet gewesen wäre.

Die Folge: Die Versicherung musste nichts zahlen.

AG Potsdam, 01.03.2011 - Az: 21 C 246/10

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von 3Sat

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 128.874 Beratungsanfragen

rundherum bestens.

Verifizierter Mandant

Erstklassiger Rechtsservice. Zwar hat die Beantwortung mehr als drei volle Arbeitstage gedauert, angesichts der hohen Qualität und Zielgerichtethe ...

Verifizierter Mandant