Ersatzfähige Sachverständigenkosten für die Hinzuziehung eines Gutachters

Verkehrsrecht

Im vorliegenden Fall hatte die Haftpflichtversicherung des Schädigers eine Gegenüberstellung der Unfallfahrzeuge verlangt, um eine Beurteilung durch ihren eigenen Sachverständigen vornehmen zu lassen.

Der Geschädigte forderte daraufhin seinen Sachverständigen zur Teilnahme an der Gegenüberstellung auf. Strittig war, wer die Kosten des Sachverständigen des Geschädigten zu tragen hatte.

Das Gericht entschied zu Gunsten des Geschädigten und verpflichtete die Versicherung zur Kostenübernahme.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von radioeins

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 121.097 Beratungsanfragen

Sehr gute und ausführliche Beratung. Sehr gut die Möglichkeit auch nachträglich noch Fragen zu stellen um Unklarheiten zu klären. Sehr zu empfehlen!

Josef Pscherer, Weiden

vielen dank für die superschnelle beratung

Peter Wutz, Waldmünchen