Waschanlage - wenn es zu Schäden kommt

Verkehrsrecht

Nahezu jeder Besitzer eines Autos fährt dieses auch mehr oder minder regelmäßig in die Waschanlage. Doch nicht immer ist das Auto nach der Behandlung nur sauber - es kann vorkommen, daß es beim Waschvorgang zu Beschädigungen kommt.

Zunächst ist bei einem solchen Schaden der Verursacher zu ermitteln. Ist der Betreiber der Waschanlage für den Schaden verantwortlich, wird dieser von dessen Versicherung reguliert. Andernfalls, d.h. bei Verschulden des Autobesitzers, trägt ggf. dessen Versicherung  - soweit ein entsprechender Schutz vorhanden ist - den Schaden.

Eine unkomplizierte Regulierung setzt aber voraus, daß die Schuldfrage eindeutig klärbar ist. Das Verschulden des Anlagenbetreibers wird zunächst vermutet (§ 280 Abs. 1 Satz 2 BGB); der Betreiber muß daher nachweisen, daß der Schaden nicht durch die Waschanlage entstanden ist.

Die Haftung für Schäden am Wagen kann nicht generell über die AGB des Waschanlagenbetreibers ausgeschlossen werden (BGH, Az: X ZR 133/03). Entsprechende Klauseln, die eine Haftung für die Beschädigung der außen an der Karosserie angebrachten Teile oder auch für Folgeschäden ausschließen, sind ungültig.

Finden sich beispielsweise nach dem Waschvorgang Kratzer am Auto, deren Schadensbild nicht zur Waschanlage paßt, so trägt der Halter die Beweispflicht dafür, daß die Kratzer beim Waschvorgang entstanden sind. Dies dürfte regelmäßig problematisch sein, da vor dem Waschvorgang im allgemeinen keine Dokumentierung des Fahrzeugzustands erfolgte. Des weiteren sind die Anweisungen des Personals bzw. der Maschine genau zu beachten: die Mißachtung der Bedienungsanleitung führt dazu, daß kein Anspruch gegen den Betreiber besteht.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Berliner Zeitung

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 116.532 Beratungsanfragen

Ich bin mit Ihrer Beratung sehr zufrieden, auch wenn Sie meine letzte Frage mit dem Jugendamt nicht beantwortet haben; ich kann mir die Antwort Ih ...

Rudolf Müller, Spabrücken

ich habe vollständige, eindeutige und klare antworten erhalten. sehr gut.

Verifizierter Mandant