Mietminderung wegen gesundheitsgefährdendem Mobilfunkmast?

Mietrecht

Ein Mieter ist nicht zur Mietminderung berechtigt, nur weil ein Mobilfunkmast auf dem Dach der Wohnanlage errichtet wurde.

Im vorliegenden Fall betrug die gemessene Belastung durch Strahlen 1/100tel des Grenzwertes, so dass das Argument der Mieter, die Wohnungen seien durch die Gesundheitsgefährdung der Strahlen mangelhaft geworden unhaltbar war.

Die Mieter hatten wegen dieses vermeitlichen Mangels die Miete um 20% gemindert.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom mdr Jump

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 131.780 Beratungsanfragen

Danke. Gerne wieder.

Verifizierter Mandant

Vielen Dank für Ihre kompetenten und insbesondere detaillierten Info's.

Verifizierter Mandant