Mietpreisbremse in Baden-Württemberg unwirksam?

Mietrecht

Die Mietpreisbegrenzungsverordnung Baden-Württemberg vom 29. September 2015 (MietBgVO BW) war mangels hinreichender Begründung und mangels Veröffentlichung der Begründung zum Zeitpunkt des Abschlusses des im vorliegenden Rechtsstreit gegenständlichen Mietvertrages formell unwirksam.

Es ergibt sich aus der Begründung nicht für jede einzelne Gemeinde, warum diese in den Katalog aufgenommen wurde. Stattdessen finden sich lediglich allgemeine Erwägungen zum Hintergrund der Mietpreisbremse und eine Beschreibung des angewandten Verfahren zur Bestimmung der Gebiete mit angespanntem Wohnungsmarkt. Dies kann nicht als ausreichend erachtet werden.

Für die förmliche Veröffentlichung ist es weder ausreichend, wenn die Begründung vom Wirtschaftsministerium auf Anfrage in Einzelfällen offengelegt wird noch das die Begründung in einer Landtags-Drucksache enthalten ist.

Die Folge: die Mietpreisbegrenzungsverordnung Baden-Württemberg ist unwirksam.

AG Stuttgart, 30.10.2018 - Az: 35 C 2110/18

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Anwalt - Das Magazin

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 109.284 Beratungsanfragen

Unser Problem konnte mit Hilfe der Beratung schnell und zu unserer vollsten Zufriedenheit gelöst werden.

Verifizierter Mandant

Sehr schnelle Kontaktaufnahme und Problemlösung, absolut zu empfehlen!

Dieter Jaschinski, Schönefeld