Abwicklung des Mietverhältnisses bei Tod des Mieters ohne Erben

Mietrecht

Der Vermieter kann für den Fall, dass keine Erben des Mieters auffindbar sind oder diese die Erbschaft ausgeschlagen haben, beim zuständigen Nachlassgericht einen Antrag auf Bestellung eines Nachlasspflegers stellen, um das Mietverhältnis abzuwickeln (Bezahlung von Mietrückständen, Wohnungsauflösung, Rückgabe der Räumlichkeiten).

Der Antrag kann vom Nachlassgericht nicht mit der Begründung abgelehnt werden, der Nachlasswert sei voraussichtlich nicht zur Deckung der Verfahrenskosten ausreichend. Auch kann die Nachlasspflegerbestellung nicht von einer Vorschussleistung des Vermieters abhängig gemacht werden.

LG Köln, 03.07.2008 - Az: 11 T 160/08

ECLI:DE:LGK:2008:0703.11T160.08.00

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Berliner Zeitung

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 97.821 Beratungsanfragen

Danke für die hervorragende Beratung.

Verifzierter Mandant

Typisches Juristendeutsch. Für nicht Juristen schwer verständlich. Keine klare Aussage, was zu tun ist, oder ob man die Angelegenheit auf sich ber ...

Verifzierter Mandant