Betriebskostenarten: Kosten der Gartenpflege

Mietrecht

Hierzu gehören die Kosten der Pflege gärtnerisch angelegter Flächen einschließlich der Erneuerung von Pflanzen und Gehölzen, der Pflege von Spielplätzen einschließlich der Erneuerung von Sand und der Pflege von Plätzen, Zugängen und Zufahrten, die dem nicht öffentlichen Verkehr dienen (in der Regel Parkplätze).

Haben die Mieter keinen Zugang zu der Gartenanlage, dann sind die Kosten hierfür nur dann umlegbar, wenn es sich um einen Ziergarten handelt, der in Bezug auf das Gesamtgrundstück einen positiven äußeren Gesamteindruck entstehen lässt. Bringt ein neuer Vermieter eine Gartenfläche nach jahrelanger Vernachlässigung erstmals wieder in einen ordnungsgemäßen Zustand, so sind die Kosten hierfür als Instandsetzungskosten nicht umlegbar. Ebenso verhält es sich mit den Kosten der Ausbesserung oder Erneuerung von Wegen. Ob der Vermieter die Kosten für die Arbeitsmaterialien umlegen darf, ist umstritten. Es kommt daher darauf an, wie das jeweils zuständige Amtsgericht regelmäßig in dieser Sache entscheidet.

Ausführliche Information zur Gartenpflege

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Finanztest

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.768 Beratungsanfragen

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Beratung.

Verifizierter Mandant

Guten Tag Frau Theurer, zweimal habe ich mich zu unterschiedlichen Fachgebieten an Sie gewendet. In beiden Fällen, war die Beratung sehr gut. So k ...

Verifizierter Mandant