Geschäftswert im Erbscheinerteilungsverfahren und Verkehrswert einer Eigentumswohnung

Familienrecht

Bei der Geschäftswertbemessung eines Testamentseröffnungsverfahren und eines Erbscheinerteilungsverfahren für eine zum Nachlass gehörende Eigentumswohnung kann der Verkehrswert der Wohnung auch durch Hochrechnung des Kaufpreises mittels Baukostenindex unter Berücksichtigung der Wertminderung wegen Alters von Gebäuden und eines Sicherungsabschlages von 10% ermittelt werden.

Für Wohngebäude gibt es einen gesonderten Preisindex, namentlich den Baupreisindex. Die Preisindizes für Wohngebäude (Bekanntmachung der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Inneren im AllMBL.) erlauben die Ableitung des Geschäftswertes für Grundstücke, die mit Einfamilien- oder Mehrfamilienhäusern bebaut sind wie auch für Eigentumswohnungen aus früheren Werten durch Hochrechnung des jeweils aktuellen Baupreisindizes.

Damit besteht die Möglichkeit, den Verkehrswert für Eigentumswohnungen durch Hochrechnung eines zu einem früheren Zeitpunkt bekannten Wohnungswertes (Kaufpreis, Herstellungskosten) nach dem Baupreisindex zu ermitteln.

OLG Düsseldorf, 27.07.2010 - Az: I-10 W 34/10

ECLI:DE:OLGD:2010:0727.I10W34.110.10.00

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Finanztest

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.805 Beratungsanfragen

Einwandfreie Abwicklung. Sehr kompetente Beratung. Akzeptable Gebühren. Schon kurz nach meiner Anfrage wurde mit mir Kontakt aufgenommen. Meine An ...

Dieter W., Benningen

Frau Patrizia Klein, hat uns in unserer Fragestellung, komplette, einfühlsame, souveräne, Erklärungen gegeben. Kurz und Verständlich. Ein wunderba ...

Christa - Andreas Bachmann, Ribnitz-Damgarten