Kindesunterhalt - Was ist Mehrbedarf?

Familienrecht

Zum Mehrbedarf gehören etwa die Kosten für den Besuch einer Kindertagesstätte, der Besuch einer Privatschule oder eines Internats, Aufwendungen für Musikunterricht, Sporttraining. Voraussetzung dafür ist, dass hinsichtlich des Besuchs dieser Einrichtungen bzw. der Teilnahme an diesen Veranstaltungen Einigkeit zwischen beiden Eltern besteht. Ist dies der Fall, kommt der Mehrbedarf zum allgemeinen monatlichen Unterhaltsbedarf hinzu und muss normalerweise vom barunterhaltspflichtigen Elternteil getragen werden.

Der Kosten des Kindergartenbesuchs rechnen zum Bedarf des Kindes; dabei bleibt gleich, ob es den Kindergarten halb- oder ganztägig besucht.

Alleinerziehende Elternteile können neben dem Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle auch die Beitragskosten für den Kindergartenbesuch ersetzt verlangen, da die Kosten einer Kinderkrippe durch Zahlungen gemäß der Kindesunterhaltstabellen nicht beglichen sind (BGH, 26.11.2008 - Az: XII ZR 65/07):

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Letzte Aktualisierung: 29.12.2018

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom ZDF (heute und heute.de)

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.826 Beratungsanfragen

Habe schon verschiedene Dienstleistungen in Anspruch genommen (Mietrecht, intern. Vertragsrecht, Verkehrsrecht) und war immer sehr zufrieden!

Verifizierter Mandant

Sehr schnelle, ausführliche Beratung in einem Super Tempo

Gisbert Frei, Karlsruhe