Änderung oder Anfechtung der Vornamenserteilung nach der Geburt des Kindes

Familienrecht

Zu unterscheiden sind die Fragen, ob die Vornamenserteilung nach der Geburt des Kindes noch anfechtbar ist und ob eine Änderung des bzw. der Vornamen möglich ist.Anfechtung

Der Vorname eines Kindes wird von dem oder den Inhabern des Sorgerechts bestimmt. Sind die Eltern miteinander verheiratet, bestimmen sie also gemeinsam. Wird das Kind nicht ehelich geboren, bestimmt im Regelfall die Mutter als Inhaberin des Sorgerechts. Der gewählte Vorname oder mehrere gewählte Vornamen wird/werden vom Standesbeamten im Personenstandsregister eingetragen. Dieser Vorgang stellt einen Verwaltungsakt dar.

Ist dieser unvorschriftsmäßig zustande gekommen, kann er innerhalb eines Monats mit Widerspruch angefochten werden. Geschieht dies nicht, wird der Verwaltungsakt rechtskräftig. Eine Ausnahme besteht nur bei nichtigen Verwaltungsakten. Dies sind solche, die unter einem offensichtlich schweren Mangel leiden.

Etwaige Schreibfehler des/der Standesbeamten/-in in den ausgestellten Geburtsurkunden können auf Antrag oder von Amts wegen berichtigt werden, die im Personenstandsregister eingetragenen Vornamen werden dadurch aber nicht geändert.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Letzte Aktualisierung: 29.06.2018

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom Ratgeber WDR - polis

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.640 Beratungsanfragen

Also da kann sich manch eine Anwaltskanzlei eine Scheibe von abschneiden, eine ganz grosse Scheibe. Bin total beeindruckt. Habe Sachen erfahren, d ...

Roger Weissberg, Bonn

Ich habe eine verständliche, passende und umfangreiche Beratung erhalten. Vielen Dank dafür.

Klaus-Peter Paasch, Hennigsdorf