Was ist bei der Minderjährigenadoption zu beachten?

Familienrecht

Die Adoption eines Minderjährigen kann unter folgenden Voraussetzungen durchgeführt werden, wenn der Adoption eine Probezeit vorausgegangen ist (§ 1744 BGB), in der das Kind in der Familie gelebt hat:

Die Annahme muss dem Wohl des Kindes dienen (§ 1741 BGB):

Es muss zu erwarten sein, dass ein Eltern-Kind-Verhältnis entsteht (§ 1741 BGB).

Die Interessen bereits vorhandener Kinder des Annehmenden oder des Anzunehmenden dürfen der Adoption nicht entgegenstehen (§ 1745 BGB).

Die erforderlichen Einwilligungen der Beteiligten müssen vorliegen. Das Kind muss auch selbst in die Adoption einwilligen - es genügt nicht, wenn nur die leiblichen Eltern zustimmen. Bei Kindern unter 14 Jahren erfolgt die Zustimmung in der Regel durch seinen gesetzlichen Vertreter, über 14 Jahre alte Kinder müssen selbst in die Adoption einwilligen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Einwilligung gerichtlich ersetzt werden (§ 1748 BGB).

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Wirtschaftswoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 99.779 Beratungsanfragen

Sehr hilfreiche und detaillierte Antwort

Verifzierter Mandant

Sehr gute Beratung. Schnell, kompetent und im Preis angemessen.

Andreas Parchmann, Großbeeren