Offener Brief als Kündigungsgrund

Arbeitsrecht

Es stellt nicht ohne weiteres einen Kündigungsgrund dar, wenn es im Rahmen eines betrieblichen Streits zu einem offenen Brief kommt, indem offene Kritik geäußert wird. Die Loyalitätspflicht gegenüber dem Arbeitgeber geht nicht so weit, das solche Kritik nicht zulässig ist.

LAG Rheinland-Pfalz, 20.11.2006 - Az: 8 Sa 245/06

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom ZDF (heute und heute.de)

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.714 Beratungsanfragen

RA war sehr gut. Wenn ich nicht rundum zufrieden war, lag das ausschließlich an meiner mangelhaften Sachverhaltsschuilderung.

Erhard Pfundt, Mönchengladbach

Danke für die schnelle Bearbeitung. Ihre Antwort hat genau die Punkte getroffen, die ich geklärt haben wollte.

Verifizierter Mandant