Betriebsrisiko

Arbeitsrecht

Der Begriff Betriebsrisiko bezeichnet das Risiko, daß aufgrund von unverschuldeten betrieblich-technischen oder zwingenden rechtlichen Gründen eine Leistungserfüllung nicht möglich ist. Gründe können z.B. Energiemangel, Zusammenbruch der IT-Infrastruktur etc. sein. Dem Arbeitnehmer ist es in einer solchen Situation nicht möglich seine Arbeitsleistung zu erbringen, der Arbeitgeber ist jedoch zur Lohnfortzahlung verpflichtet, sofern dies im konkreten Fall nicht zu einer Existenzgefährdung führen würde.

Hinweis: Das Arbeitskampfrisiko (Streik) ist vom Betriebsrisiko abzugrenzen. Hier trägt der Arbeitnehmer das Risiko.

Letzte Aktualisierung: 16.11.2018

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom SWR / ARD Buffet

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 126.067 Beratungsanfragen

Das es so schnell bearbeitet wurde hätte ich nicht gedacht, sollten unklarheiten auftauchen melde ich noch einmal.

Wilfried Kaufmann, Ehrenkirchen

Ich bedanke mich bei Herrn Ralf Schmitz persönlich sowie bei Anwalt Online für die beste, schnellste, umfangreichste Beratung. So konnte ich viel ...

Dr. Madalina Argesanu, Stadtlohn