Sorgfaltsanforderungen beim Vorbeifahren an einem Schulbus

Verkehrsrecht

Im vorliegenden Fall befand sich ein Schulbus mit eingeschaltetem Warnblinklicht in einer Haltebucht. Ein Schüler versuchte, den Bus zu erreichen und wurde hierbei von einem Fahrzeug erfasst. Das Kfz war mit einer Geschwindigkeit von ca. 20 km/h an dem auf der rechten Seite mit eingeschalteter Warnblinkanlage in der Haltebucht stehenden Schulbus vorbeigefahren. Dies stellt einen Verstoß gegen § 20 IV StVO, der Schrittgeschwindigkeit vorschreibt, dar.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von radioeins

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 128.485 Beratungsanfragen

Ich war sehr zufrieden.Alles super schnell über die Bühne gegangen.5 Sterne

Verifizierter Mandant

Ich wurde sehr schnell und kompetent beraten. Die Antwort von Herrn Theuer war umfassend und klar gegliedert, so dass ich aufgrund der Antwort nun ...

Verifizierter Mandant