Wenn der Rechtsabbieger erst nach links ausschert ...

Verkehrsrecht

Im vorliegenden Fall war ein Rechtsabbieger zunächst nach links auf die Nebenspur ausgeschert, um dann rechts abzubiegen. Bei diesem Manöver kollidierte er mit einem rechts abbiegenden Pkw aus dem nachfolgenden Verkehr.

Da der Rechtsabbieger gegen die besondere Sorgfaltspflicht des § 9 I S.4 StVO verstoßen hat, haftet er für den Unfall alleine. Schließlich wäre er dazu verpflichtet gewesen, vor dem Abbiegen derart auf nachfolgenden Verkehr zu achten, dass eine Gefährdung des nachfolgenden Verkehrs ausgeschlossen ist. Nach dem Abbiegen nach links muss dies besonders sorgfältig erfolgen, ein von hinten herankommendes Fahrzeug ist dann rechts vorbeizulassen, wenn das Abbiegen sonst nicht gefahrlos möglich wäre.

AG Geldern, 07.01.2011 - Az: 3 C 224/09

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild am Sonntag

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 101.790 Beratungsanfragen

vielen Dank, bin nun um einiges zufriedener,hier habt meine offenen Fragen gut beantwortet.

Verifizierter Mandant

kompetente, schnelle und effiziente Beratung- vor allem sehr verständlich formuliert- würde ich-sofern nötig- gerne wieder in Anspruch nehmen.

Dörthe Speetzen-Schnatmann, Mülheim a.d. Ruhr