Rechtsfahrgebot für Inline-Skater und Radfahrer auf dem Rad-/Gehweg?

Verkehrsrecht

Es besteht auf einem gemeinsam zu benutzenden Fuß- und Radweg weder für Inline-Skater (auch diese sind Fußgänger) noch für Radfahrer eine Verpflichtung, sich strikt rechts zu halten. Der Weg darf auf der gesamten Breite genutzt werden.

Bei einem aufeinandertreffen von Fußgängern und Radfahrern gilt das Gebot der wechselseitigen Rücksichtnahme. Der Radler hat keinen besonderen Vorrang.

OLG Düsseldorf, 12.07.2011 - Az: I-1 U 242/10

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom WDR2 Mittagsmagazin

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 125.838 Beratungsanfragen

Sehr schnell, kompetent und ausgeprägt, weiter zu empfehlen!

Kirill Sarachuk, Cottbus

Schnelle und verständliche Auskunft. Eine Nachfrage wurde im Rahmen der beratung beantwortet

Verifizierter Mandant