Bushaltestellen

Verkehrsrecht

Hält ein Omnibus des Linienverkehrs, ein gekennzeichneter Schulbus oder auch eine Straßenbahn an einer mit Zeichen 224 gekennzeichneten Haltestelle, so darf nur vorsichtig vorbeigefahren werden - dies gilt auch für den Gegenverkehr. Damit eine Gefährdung oder Behinderung von Fahrgästen ausgeschlossen werden kann, darf rechts nur mit entsprechendem Abstand und mit Schrittgeschwindigkeit vorbeigefahren werden. Ist dies nicht möglich, so ist ggf. zu warten.

Nähert sich ein Fahrzeug des Linienverkehrs oder ein Schulbus einer Haltestelle und hat der Bus das Warnblinklicht angeschaltet, so darf nicht überholt werden, solange der Bus noch fährt. Hält sich ein Kraftfahrer nicht daran, ist mit einem Bußgeld zu rechnen. Nachdem der Bus zum Stillstand gekommen ist, kann an diesem im Schritttempo vorbeigefahren werden. Handelt es sich um eine mehrspurige Straße, so muss auch der Gegenverkehr Schrittgeschwindigkeit einhalten, wenn auf der anderen Straßenseite ein Bus mit Warnblinklicht an einer Haltestelle steht.

Fährt ein Fahrzeug schneller als mit Schrittgeschwindigkeit an einem stehenden Bus vorbei oder werden Fahrgäste behindert oder gar gefährdet, so ist mit Bußgeld sowie einem Punkt zu rechnen.

Hinweis: Wird an einem Bus innerorts mit mehr 30km/h über der erlaubten Geschwindigkeit vorbeigefahren, so ist wie bei einer "regulären" Geschwindigkeitsüberschreitung mit 200 Euro Bußgeld, 2 Punkten und einem Monat Fahrverbot zu rechnen.

Grundsätzlich ist damit zu rechnen, dass Fahrgäste unachtsam über die Straße zum Bus hin laufen - dies gilt vor allem für Kinder. Fahrer sollten daher grundsätzlich in Bremsbereitschaft sein.

Dem Bus muss das Abfahren von der gekennzeichneten Haltestelle ermöglicht werden - ggf. müssen andere Fahrzeuge warten. Besonders riskante Haltestellen sind mit einer gelb-roten Markierung gekennzeichnet. Vor solchen Haltestellen muss der Busfahrer das Warnblinklicht einschalten.

Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel müssen auf den Gehwegen, dem Seitenstreifen oder aber einer Haltestelleninsel warten. Ist dies nicht möglich, ist am Rand der Fahrbahn zu warten.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom ZDF (heute und heute.de)

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.940 Beratungsanfragen

Vielen Dank für die schnelle Erledigung, werde Sie weiter empfehlen.

Rolf Strecker, Ammerbuch-Altingen

Sehr empfehlenswert!

Verifizierter Mandant