Schlüssel für die Mietwohnung

Mietrecht

Dem Mieter ist vom Vermieter eine ausreichende Anzahl von Schlüsseln zur Verfügung zu stellen, in der Regel für jeden Bewohner und jede Person, die Wohnungszugang benötigt (Babysitter, Pflegedienst, etc.), ein Schlüssel. Kleinkinder sind hiervon ausgenommen.

Möchte der Mieter weitere Schlüssel anfertigen lassen, so ist der Vermieter entsprechend zu informieren - bei einer Schließanlage muß eine Genehmigung vom Vermieter eingeholt werden.

Der Vermieter selbst ist nicht berechtigt, einen Schlüssel zu behalten - die Wohnung darf ohnehin nur mit Zustimmung des Mieters betreten werden. Eine Ausnahme bilden hier nur Notfälle. Für derartige Fälle sollte der Mieter einen Schlüssel bei einer Vertrauensperson (z.B. Nachbarn) - bei Bedarf in einem versiegeltem Umschlag - hinterlegen, um einen Zugang zur Wohnung zu ermöglichen. Andernfalls kann es bei konkreten Gefahrensituationen (z.B. Wasserrohrbruch) notwendig sein, die Tür aufzubrechen.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder registrieren

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom ZDF (heute und heute.de)

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 100.185 Beratungsanfragen

Ich moechte auf die Online-Beratung nicht mehr verzichten. Ist viel besser als die kostenspielige und zeitaufwendige persoenliche Beratung. Alles ...

Sylwia Schuhmann, Schwebheim

Die Beratung war schnell und gut und hat verhindert, weiteres unnötiges Geld und vor allem Zeit in den Vorgang zu stecken der zwar berechtigt war ...

Verifzierter Mandant