Am Steuer SMS versenden ist verantwortungslos

Verkehrsrecht

Da die Benutzung eines Mobiltelefons erhebliche Verantwortungslosigkeit zeigt, kann dieser Umstand bei der Strafbemessung auch herangezogen werden, wenn der Unfall nicht durch das Verwenden des Mobiltelefons herbeigeführt wurde.

Das Eintippen einzelner Buchstaben und deren Aufsuchen auf der Tastatur, die Kontrolle auf dem Display und das Eingeben einer Empfängernummer führen zwangsläufig zu einer massiven Ablenkung vom Verkehrsgeschehen, selbst wenn man den Vorgang ständig unterbricht, um sich wieder auf das Verkehrsgeschehen zu konzentrieren.

Vorliegend wurde als Unfallursache der sog. Sekundenschlaf, nicht jedoch vier unmittelbar vor dem Unfall verschickte SMS gesehen, der dazu führte, dass ein übermüdeter Lastwagenfahrer im Stau auf einen Personenwagen aufgefahren war und hierbei den Tod der Fahrerin verschuldete.

Im vorliegenden Fall wurde die Entscheidung der Vorinstanz, die das Versenden von Kurznachrichten mir der Autoradiobenutzung oder dem Beobachten des Armaturenbretts verglichen hatte, aufgehoben und der Fall insbesondere zur Prüfung der Strafaussetzung (1 Jahr auf Bewährung wegen fahrlässiger Tötung) zurückverwiesen.

Die starke Müdigkeit hat einen erheblichen nachteiligen Einfluss auf die psycho-physische Leistungsfähigkeit des Menschen. Dies ist in der medizinisch-naturwissenschaftlichen Forschung unumstritten. Versuche haben ergeben, dass etwa die Leistungsminderungen nach einer durchwachten Nacht annähernd denen entsprechen, die bei einer Blutalkoholkonzentration von 0,8Promille auftreten.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Anwalt - Das Magazin

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 125.856 Beratungsanfragen

ich war begeistert über die prompte, kompetente Beratung :-)

Schlegel, Nürnberg

ich habe vollständige, eindeutige und klare antworten erhalten. sehr gut.

Verifizierter Mandant