Mieter müssen nicht minutenlang auf warmes Wasser warten!

Mietrecht

Es ist einem Mieter nicht zuzumuten, dass beim Warmwasser eine Vorlaufzeit von 3-4 Minuten vorliegt, bis das Wasser eine Temperatur von 40°C erreicht hat. Hierbei kommt es jeweils zu einem Wasserverlust von bis zu 40 Litern und entspricht nicht den maßgeblichen Ausstoßzeiten und Vorlaufmengen für das Warmwasser nach dem Arbeitsblatt W 551. Die Vorlaufmenge bis zur Erwärmung auf 55°C darf maximal drei Liter betragen. Da dies nicht der Fall war, konnte der Mieter die Miete um 3,5% mindern.

LG Berlin, 02.06.2008 - Az: 67 S 26/07

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von WDR "Mittwochs live"

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 125.837 Beratungsanfragen

Leider konnte ich mein gewünschtes Ergebnis nicht erreichen. Die Beratung war ehrlich, ich habe nach den Empfehlungen gehandelt und das beste hera ...

Verifizierter Mandant

Gute Sache, bin sehr zufrieden!

Verifizierter Mandant