Verkauf oder Weitervermietung - Verhalten bei Besichtigungen

Mietrecht

Soll das Mietobjekt verkauft werden und erscheinen daraufhin beim Mieter Interessenten, so ist der Mieter berechtigt darauf hinweisen, dass er in der Wohnung bleiben möchte. Er kann darüber hinaus in sachlicher Form auf bestehende Mängel hinweisen. Eine Treuepflicht dem Vermieter gegenüber besteht insofern nicht.

Ist mit einer Häufung von Besichtigungsterminen zu rechnen, sollten Mieter und Vermieter bestimmte Zeiten vereinbaren, ausreichend sind insofern zwei bis drei Stunden pro Woche an einem bestimmten Tag, zu denen Interessenten Gelegenheit zur Besichtigungen erhalten sollen. Der Vermieter muss dem Mieter dann in der Regel die Zahl der Besucher 2 bis 3 Tage vor dem Besichtigungstermin ankündigen.

Letzte Aktualisierung: 30.06.2018

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Computerwoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 131.261 Beratungsanfragen

Exzellenter Experte, bin begeistert! Die Beratung war komplett, klar, schnell, hilfreich, alle Probleme wurden objektiv berücksichtigt.

Madalina Argesanu, Schweiz

Dank für die schnelle Antwort. Zwar gibt es im Detail für die Mieterin noch belastende Sachverhalte, was aber an der gesamten Situation wenig ände ...

Verifizierter Mandant