Dienstwagenunfall - Arbeitnehmerhaftung beschränkt!

Arbeitsrecht

Wurde arbeitsvertraglich vereinbart, daß alle fahrlässig verschuldeten Unfallschäden am Dienstwagen bis zur Selbstbeteiligung mit der Versicherung (vorliegend: 1000 EUR) der Arbeitnemer trägt, so ist dies unwirksam, da diese Regelung gegen die Grundsätze der Arbeitnehmerhaftung verstößt. Auch eine Ermöglichung der privaten Nutzung ändert hieran nichts, da dies keine Haftungsverschärfung für Schäden bei betrieblicher Nutzung rechtfertigt.

BAG - Az: 8 AZR 91/03

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild am Sonntag

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 128.876 Beratungsanfragen

Ich war sehr zufrieden.

Anke Weise, Mönchengladbach

Einwandfreie Abwicklung. Sehr kompetente Beratung. Akzeptable Gebühren. Schon kurz nach meiner Anfrage wurde mit mir Kontakt aufgenommen. Meine An ...

Dieter W., Benningen