Kraftstoffmehrverbrauch eines Neuwagens

Verkehrsrecht

Sofern der Kraftstoffmehrverbrauch eines Neuwagens eine Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit darstellt, stellt dieser einen Sachmangel dar. Dies betrifft zB den Fall, dass der vereinbarte tatsächliche Kraftstoffverbrauch nicht den Tatsachen entspricht oder die angegebenen Messwerte unrichtig sind.

In diesem Fall kann der Käufer vom Kaufvertrag zurücktreten und Schadenersatz wegen der Mehrverbrauchskosten verlangen.

Im vorliegenden Fall unterlag der Käufer jedoch, weil die Parteien keine Vereinbarung im Sinne des § 434 Abs. 1 Satz 1 BGB über den tatsächlichen Kraftstoffverbrauch geschlossen hatten. Die Bezugnahme auf Herstellerangaben zum Verbrauch seitens des Verkäufers ist keine Erklärung dahingehend, dass die Angaben den tatsächlichen Verbrauchswerten entsprechen und diese Werte realistisch sind. Wenn der Verkäufer die Richtigkeit der Herstellerangaben versichert, so bedeutet dies lediglich, dass die Verbrauchswerte im Messverfahren richtig ermittelt und vom Hersteller zutreffend wiedergegeben worden sind. Es besteht für den Verkäufer keine weitergehende Verpflichtung auf den fehlenden Realitätsbezug des Messverfahrens hinzuweisen.


Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Computerwoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 128.782 Beratungsanfragen

Die Beratung durch Hr. Dr. Voß hat mir sehr gut weitergeholfen.

Verifizierter Mandant

Ich bin mit Ihrer Beratung sehr zufrieden, auch wenn Sie meine letzte Frage mit dem Jugendamt nicht beantwortet haben; ich kann mir die Antwort Ih ...

Rudolf Müller, Spabrücken