Kein neues Arbeitszeitguthaben an Tagen des Freizeitausgleichs

Arbeitsrecht

Gemäß Anwendungs-TV des Landes Berlin ist ein durch (tägliche) Mehrarbeit angesammeltes Guthaben auf dem Arbeitszeitkonto durch Freizeit auszugleichen.

An Tagen des Freizeitausgleichs kann allerdings kein neues Zeitguthaben angesammelt werden.

Dieses kann nur dann entstehen, wenn der Arbeitnehmer es während der von ihm zu erbringenden Arbeitszeit erarbeitet. Es handelt sich beim Freizeitausgleich um keine Arbeitszeitverlegung.

Der Arbeitgeber zahlt vielmehr die Vergütung für vorweg geleistete Arbeit in Gestalt der (bezahlten) Freizeitgewährung.

LAG Brandenburg, 28.08.2007 - Az: 3 Sa 1002/07

ECLI:DE:LAGBEBB:2007:0828.3SA1002.07.0A

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Radio PSR

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 121.393 Beratungsanfragen

Kompetent, umfassend,verständlich

Britta Dykstra, Hennef

Danke für die schnelle Bearbeitung. Ihre Antwort hat genau die Punkte getroffen, die ich geklärt haben wollte.

Verifizierter Mandant