Wenn der Arbeitgeber eine drohende Insolvenz verschwiegen hat

Arbeitsrecht

Kam ein Arbeitsvertrag aufgrund einer falschen Darstellung der wirtschaftlichen Lage seitens des Arbeitgebers, wobei der Hinweis auf eine drohende Insolvenz unterlassen wurde, zustande, der bei Kenntnis der tatsächlichen Sachlage nicht abgeschlossen worden wäre, so haftet der Arbeitgeber dennoch nicht, wenn sich die wirtschaftliche Lage des Arbeitnehmers durch die Zahlung von Insolvenzgeld gleich darstellt. In diesem Fall besteht kein Schaden auf Seiten des Arbeitnehmers.

BAG, 15.12.2005 - Az: 8 AZR 106/05

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Monatsschrift für Deutsches Recht

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.464 Beratungsanfragen

Super Sache Ihr Online-Beratungsangebot - Vielen Dank !

Verifizierter Mandant

Ich kann "AnwaltOnline" absolut weiterempfehlen. Die ausführliche Beratung bezüglich meines Problems wurde innerhalb eines halben tages erledigt, ...

Thilo Friedrich, Hasselroth-Neuenhasslau