Regelmäßige Ersetzung von 85% der Kosten einer Autoreparatur - irreführend!

Verkehrsrecht

Es ist irreführend, wenn die FAQ einer Kfz-Kaskoversicherung bezogen auf eine nicht von der Versicherung gewählten Werkstatt die Frage "Was gilt, wenn Sie das Fahrzeug in einer anderen Werkstatt reparieren lassen" so beantwortet, dass "grundsätzlich" 85% ersetzt werden. Eine solche Antwort ist nicht eindeutig genug. Ein durchschnittlicher Verbraucher wird diese Aussage regelmäßig so verstehen, dass die Versicherung immer wenigstens 85% erstatten wird und dass andere Versicherungsbedingungen ähnliche Klauseln enthalten. Somit macht die Kfz-Kaskoversicherung durch die Verwendung des Begriffs "grundsätzlich" eine zur Täuschung geeignete Angabe über ein wesentliches Merkmal der Dienstleistung. Die Vertragsbedingungen weisen vorliegend jedenfalls die Möglichkeit auf, eine weit höhere Kürzung als 15% in Fällen der groben Fahrlässigkeit vorzunehmen.

LG Coburg, 09.04.2015 - Az: 1 HK O 68/14

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Die Welt online

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 128.499 Beratungsanfragen

Sehr ausführlich und kompetent. Der Beratung hat mir geholfen die richtige Entscheidung zu treffen. Danke.

Verifizierter Mandant

Vielen dank für die schnelle Betreuung. Diese Dienstleistung ist sehr weiterzuempfehlen. Schnelle Antworten, verständlich formuliert und das noch ...

Verifizierter Mandant