Versicherungsschutz bei Unfall unter Alkoholeinfluß

Verkehrsrecht

War ein Verkehrsteilnehmer zum Unfallzeitpunkt absolut fahruntüchtig, jedoch nicht schuldunfähig, so wurde der Versicherungsfall vom Unfallverursacher in grober Weise heraufbeschworen. Die Versicherung wird daher leistungsfrei. Hat die Versicherung den Geschädigten entschädigt, so muß der Verursacher der Versicherung den Betrag (in der Haftpflicht bis zu 5000 EUR) zurückerstatten.

LG Coburg, 07.02.2007 - Az: 21 O 645/06

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom Ratgeber WDR - polis

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 128.782 Beratungsanfragen

sehr schnelle kompetente Beratung, sollte ich wieder mal eine Beratung benötigen, weiß ich jetzt schon wohin ich wende..machen Sie weiter so :-)))

Verifizierter Mandant

Die Beratung hat mir sehr geholfen, die Fragen einer Nachmeldungen für Schenkungen, die vor langer Zeit erfolgten, zu bearbeiten und mit dem FA zu ...

Verifizierter Mandant