Beilackierungskosten und die fiktive Abrechnung

Verkehrsrecht

Beilackierungskosten stellen Kosten dar, die bei der Grautonfindung zur Lackierung üblicherweise anfallen. Bei einer fiktiven Abrechnung, kann der Geschädigte die Erstattung der Beilackierungskosten, der Verbringungskosten und der UPE-Aufschläge geltend machen, wenn deren Anfall bei einer Instandsetzung in einer markengebundenen Fachwerkstatt in der Region üblich ist.

AG Lübeck, 12.05.2015 - Az: 30 C 79/14

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom WDR2 Mittagsmagazin

Fragen kostet nichts: Sie erhalten umgehend ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

* Pflichtfeld

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 86.988 Beratungsanfragen

Jederzeit gerne wieder. Kann ich uneingeschränkt empfehlen.

Anonymer Nutzer

Sehr schnelle und ausführliche Antwort, die auch für einen Laien klar und verständlich war. Ganz vielen Dank.

Martina Schwittay-Kraus, Ludwigshafen