Fahrverbot bei Gewalttätigkeit

Verkehrsrecht

Im vorliegenden Fall hatte der Betroffene einen anderen Kraftfahrer mit Fausthieben niedergestreckt, als sich dieser weigerte, seinen Lkw wegzufahren und so dem Betroffenen die Weiterfahrt zu ermöglichen. Das Gericht verurteilte den Täter zu 60 Tagessätzen und einem Fahrverbot über drei Monate.

OLG Karlsruhe, 04.07.2005 - Az: 1 Ss 60/05

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Business Vogue

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 125.837 Beratungsanfragen

Sehr kompetent und erstaunlich günstig.

Verifizierter Mandant

Mit der Beratung bin ich sehr zufrieden, ganz besonders gut finde ich, dass der Anwalt einen Sprachstil/Schreibstil verwendet, der auch für den ra ...

Karla Spindler, Schönbrunn