Fahrverbot bei Rotlichtverstoß mit 0,7 Promille?

Verkehrsrecht

Ein einzelner Rotlichtverstoß ist alleine noch kein Grund, einen mit 0,7 Promille alkoholisierten Fahrer mit einem Fahrverbot zu belegen. Voraussetzung hierfür sind deutliche alkoholbedingte Ausfallerscheinungen.

LG Berlin, 10.08.2005 - Az: 536 Qs 166/05

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Wirtschaftswoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 126.004 Beratungsanfragen

Ich bin immer wieder begeistert von der Klarheit der Auskunft, gerade von einem Juristen bei schwierigen arbeitsrechtlichen Problemstellungen und ...

Verifizierter Mandant

Man sollte mehr auf die Belange des Ratsuchenden eigehen, damit er sich helfen kann.

Verifizierter Mandant