Radler müssen beim Überqueren von Straßen vorsichtig sein!

Verkehrsrecht

Hat sich ein Radfahrer, der eine vorfahrtsberechtigte Straße überqueren will, nicht vergewissert, ob ein bevorrechtigtes Fahrzeug naht, so haftet der Radler im Kollisionsfall alleine. Es ist dann nämlich davon auszugehen, dass er die erforderliche Sorgfalt außer Acht gelassen oder nicht im ausreichenden Maß ausgeübt hat.

LG Köln, 22.10.2010 - Az: 4 O 437/08

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von DIE ZEIT

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 125.837 Beratungsanfragen

Schnelle zuverlässige Auskunft! Sehr gut!

Verifizierter Mandant

Die Antworten kommen schnell und präzise. Ich bin sehr zufrieden und benutze die Beratung schon öfter.

Hans-Heinz Maier, München