Wer schließt den MPU-Gutachtervertrag ab?

Verkehrsrecht

Der Gutachtervertrag wird zwischen dem Betroffenen und der Gutachterstelle geschlossen. Der Fahrerlaubnisbewerber hat deshalb einen Anspruch gegen den Sachverständigen auf ein vollständiges und mangelfreies Gutachten. Ihm ist das Gutachten zuzuleiten. Er allein verfügt über das Gutachten.

Der Übersendung des Gutachtens an die Fahrerlaubnisbehörde braucht er nicht zuzustimmen, da er sonst nicht überprüfen kann, ob das Gutachten seinen Interessen dient und ob es den Anforderungen genügt.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von DIE ZEIT

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.940 Beratungsanfragen

meine frage wurde umfänglich und zufriedenstellend beantwortet, ergänzt um einen hilfreichen hinweis bzgl. meines weiteren vorgehens. vielen dank

Roland Gumpp, Stuttgart

Super schnelle und freundliche Beratung welche auch sehr verständlich geschrieben wurde. Kann ich absolut empfehlen.

Tanja Benko-Tögel