Ummeldung

Verkehrsrecht

Nach § 13 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) ist der Käufer verpflichtet, das Fahrzeug in der Zulassungsbescheinigung (nach altem Recht: Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief) auf seinen Namen umzumelden. Für die Ummeldung, die bei der zuständigen Kraftfahrzeugzulassungsstelle vorzunehmen ist, werden folgende Unterlagen benötigt: Zulassungsbescheinigung, Personalausweis, AU-Bescheinigung, Nachweis der Haftpflichtversicherung.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von PCJobs

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 100.185 Beratungsanfragen

Vielen Dank für Ihre kompetenten und insbesondere detaillierten Info's.

Verifzierter Mandant

Mein Anliegen ist sehr schnell bearbeitet worden, ich würde mich wieder an Frau Klein, bzw Anwälteonline wenden und kann diese Dienstleistung weit ...

Verifzierter Mandant