[AnwaltOnline - Verkehrsrecht März 2017]

Verkehrsrecht

[AnwaltOnline - Verkehrsrecht März 2017]

************************************************************************
* AnwaltOnline - Verkehrsrecht                               März 2017 *
* von https://www.AnwaltOnline.org/verkehrsrecht/                       *
* ISSN: 1619-7151                                                      *
************************************************************************

Dieses Abonnement ist für Sie völlig  k o s t e n f r e i.
Wie Sie kündigen können, steht am Ende dieser email.

************************************************************************

In dieser Ausgabe:

*1* Interessante Urteile

*2* Das Thema des Monats

*3* Mehr von AnwaltOnline

*4* Kontakt / Abonnieren / Kündigen / Adressänderung

*5* Impressum und Haftungsausschluss

************************************************************************

*1* Interessante Urteile

  >> Kein Mitverschulden bei Schreckreaktion wegen bellendem Hund

Wenn eine Fußgängerin, die plötzlich und unerwartet durch einen Hund
erschreckt wird, in einem "Reflex" einen Schritt zur Seite macht, und
dabei in die Fahrbahn eines herannahenden Fahrzeugs tritt, liegt in der
Regel eine Handlung im Rechtssinne vor, da auch ein [...]

Weiterlesen: https://www.anwaltonline.com/beratung/rechtsberatung-per-email

>> Fahrtenbuch für 5 Fahrzeuge bei fehlender Mitwirkung des Halters

Nach § 31 a Satz 1 StVZO kann die Verwaltungsbehörde gegenüber einem
Fahrzeughalter das Führen eines Fahrtenbuches anordnen, wenn die
Feststellung des Fahrzeugführers nach einer Zuwiderhandlung gegen
Verkehrsvorschriften nicht möglich war. [...]

Weiterlesen: https://www.anwaltonline.com/beratung/rechtsberatung-per-email

>> Kollision an einer rechts-vor-links-Kreuzung

Kommt es an einer rechts-vor-links-Kreuzung zu einer Kollision zwischen
einem vorfahrtsberechtigten Linksabbieger und einem die Vorfahrt
Missachtenden und hat der vorfahrtsberechtigt Abbiegende die Kurve
geschnitten und nicht berücksichtigt, dass er aufgrund von [...]

Weiterlesen: https://www.anwaltonline.com/beratung/rechtsberatung-per-email

>> Annahme von Fahruntüchtigkeit bei aussagekräftigen Beweisanzeichen
eines Drogenkonsums

Beim Führen eines Kraftfahrzeugs nach dem Genuss eines anderen
Rauschmittels als Alkohol kann allein aus der nach der Tat gemessenen
Wirkstoffkonzentration des Rauschmittels im Blut des Angeklagten mangels
entsprechender wissenschaftlicher Erkenntnisse nicht auf die
Fahruntüchtigkeit geschlossen, [...]

Weiterlesen: https://www.anwaltonline.com/beratung/rechtsberatung-per-email

>> Weitere Urteile der letzten 30 Tage

Leistungsantrag an Versicherung vor Versicherungsbeginn
Überschwemmungsschaden nach Hineinfahren in tiefe Pfütze
Fahrtenbuchauflage wegen fehlender Feststellung des Fahrzeugführers
Fahrerlaubnisentzug bei hartnäckigem Falschparken
Entziehung der Fahrerlaubnis wegen gewalttätigen Verhalten?
Obliegenheiten des Geschädigten bei Erwerbsunfähigkeit
Unvorsichtiges Öffnen der Fahrertür
Fahrtenbuch bei Verkehrsverstoß von einigem Gewicht
Führerschein und die Aushändigung binnen der Zwei-Jahres-Frist
Entziehung der Fahrerlaubnis ohne vorherige Verwarnung nach neuem Recht
Fahrerlaubnisentzug wegen künftiger Verkehrsverstöße?
Einbau eines mangelhaften Turboladers und der Schadensersatz
Wartefrist bei Restwertverkauf?
Fahrtenbuchauflage bei Verweigerung der Mithilfe zur Aufklärung
Straftaten - MPU-Anordnung?
Abbiegender Pkw-Fahrer und der Fahrradsturz
Fahrtenbuchauflage bei Aussageverweigerung
Vollbeweis des Fahrzeugdiebstahls durch Wiederauffinden des Fahrzeugs im
Ausland
Ohne Prüfung kein Traktorführerschein für Rechtsanwalt
Klageerhebung vor Abschluss der Ermittlungen der gegnerischen
Haftpflichtversicherung
Nachweispflicht der Reparatur von Vorschäden
Auffahr-Schleuderunfall aufgrund einer Ölspur
Nichtberührungsunfall und die Betriebsgefahr
Werbung mit festen Gesamtpreis für die Führerscheinausbildung
Rücktritt vom BMW-Kauf, weil Freisprecheinrichtung fehlt
Fiktive Abrechnung und Verbringungskosten / UPE-Aufschläge

Diese Urteile finden Sie hier:
https://www.AnwaltOnline.org/verkehrsrecht/urteile/index.html

************************************************************************

Wir prüfen Ihren Bußgeldbescheid! - Nur € 49,95 incl. MwSt.

Einen Bußgeldbescheid kriegt man schneller als man denkt - einmal auf
der Autobahn zu forsch überholt oder eine kurze Unaufmerksamkeit und
schon kann es zu spät sein. Die häufigsten Verstöße sind
Geschwindigkeitsüberschreitungen, das Überfahren einer Roten Ampel,
Alkohol am Steuer und zu geringer Abstand auf der Autobahn.

Eine Bußgeldbescheid kann aus vielen Gründen fehlerhaft sein -
Einwendungen gegen die Abrechnung müssen aber rechtzeitig innerhalb der
Einspruchsfrist erfolgen - daher sollte man sich bei Zweifeln zeitig um
eine professionelle Meinung bemühen. Sie haben hierzu nur 14 Tage Zeit!

https://www.anwaltonline.com/beratung/bussgeldcheck
************************************************************************

*2* Das Thema des Monats

  >> Wildunfall

Zu einem Wildunfall kann es schneller kommen, als man denkt. Die Gefahr
eines solchen unfreiwilligen Zusammentreffens variiert je nach
Jahreszeit und Region. Gerade bei einem Unfall mit größerem Wild kann es
zu erheblichen Sachschäden und auch Personenschäden kommen. Daher
sollten Verkehrsteilnehmer in Gebieten, in denen mittels Verkehrszeichen
(Achtung Wildwechsel) vor einer solchen Gefahr gewarnt wird, die
Geschwindigkeit reduzieren und bremsbereit fahren. Dies kann nicht
unerheblichen Ärger von vornherein vermeiden helfen oder zumindest einen
etwaigen Schaden reduzieren helfen.

Kommt es nun zu einem Unfall mit einem wilden Tier, so muß der
Verkehrsteilnehmer die Polizei rufen. Wurde das Tier lediglich verletzt,
so ist die Unfallstelle zu markieren, damit die Spur von einem Jäger
verfolgt werden kann. Ist das Tier zu Tode gekommen, so ist zunächst die
Unfallstelle zu sichern und das Tier sodann von der Straße zu entfernen.
Zur Vermeidung von Krankheitsübertragungen sollten die Handschuhe des
Verbandskastens verwendet werden. Die Mitnahme des Tieres ist übrigens
nicht zulässig - dies wäre Wilderei. [...]

Weiterlesen: https://www.anwaltonline.com/beratung/rechtsberatung-per-email

**********************************************************************

Akteneinsicht im Bußgeldverfahren - ab € 69,95

Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid einzulegen kann durchaus sinnvoll
und vor allem erfolgreich sein. Einwendungen müssen aber rechtzeitig
innerhalb der Einspruchsfrist erfolgen - daher sollte man sich bei
Zweifeln zeitig um eine professionelle Meinung bemühen. Sie haben hierzu
nur 14 Tage Zeit!

Eine Akteneinsicht, die Klarheit über die Chancen schafft, kann nur ein
Anwalt machen. Wir bieten Ihnen diese zum günstigen Pauschalpreis -
Informieren Sie sich über unser Angebot:

https://www.anwaltonline.com/beratung/akteneinsicht-im-bussgeldverfahren
************************************************************************

*3* Mehr von AnwaltOnline

  >> Rechtsberatung

Bei AnwaltOnline können Sie sich direkt von unseren Autoren (zugel.
Rechtsanwälte) beraten lassen. Kompetent, schnell, unkompliziert und zum
Fixpreis!

   >> Premium Telefonberatung

Ihre Vorteile: Fixe Kosten, vorbereiteter Anwalt, unbeschränkte
Gesprächsdauer, Rückruf vom Anwalt zum vereinbartem Termin

  >> Bußgeldcheck

Bis zu 50% aller Bußgeldbescheide sind anfechtbar! Einspruch gegen einen
Bußgeldbescheid einzulegen kann daher durchaus sinnvoll und vor allem
erfolgreich sein. Einwendungen gegen die Abrechnung müssen aber
rechtzeitig innerhalb der Einspruchsfrist erfolgen - daher sollte man
sich bei Zweifeln zeitig um eine professionelle Meinung bemühen. Sie
haben hierzu nur 14 Tage Zeit!

Nutzen Sie deshalb unseren Bußgeldcheck zum günstigen Pauschalpreis von
€ 49,95 incl. MwSt.

  >> Akteneinsicht im Bußgeldverfahren

Eine Akteneinsicht, die Klarheit über die Chancen schafft, kann nur ein
Anwalt machen. Wir bieten Ihnen diese zum günstigen Pauschalpreis -
Informieren Sie sich über unser Angebot:

https://www.anwaltonline.com/beratung/akteneinsicht-im-bussgeldverfahren

  >> Mediation - Die Alternative zum Gerichtsverfahren

Mit einer Mediation bieten wir Ihnen ein schnelles, kostengünstiges
Verfahren zur Vermeidung teurer, langwieriger und oft Jahre andauernder
Prozesse. Lassen Sie sich ein Pauschalangebot von unseren in der
Mediation versierten Anwälten machen.

  >> AnwaltOnline professionell - Die flexible Rechtsabteilung für Ihr
Unternehmen.

Schon ab 89,00 € zzgl. MwSt. monatlich erhalten Sie Ihre eigene
Rechtsabteilung. Somit ist eine Rechtsabteilung nun endlich für nahezu
jedes Unternehmen realisierbar.

  >> Kostenlose Newsletter von AnwaltOnline

Abonnieren Sie doch einfach einen unserer kostenlosen Newsletter
zum Thema Ihres Interesses:
Wir bieten monatliche Newsletter zu den Bereichen

Arbeitsrecht - Mietrecht - Familienrecht -  Reiserecht
Betreuungsrecht - Verkehrsrecht

Abonnieren Sie die Bereiche, die für Sie von Interesse sind - der
Bezug ist selbstverständlich kostenfrei.

************************************************************************

*4* Kontakt / Abonnieren / Kündigen / Adressänderung

  >> Kontakt

  >> Kündigen / Abonnieren / Emailänderung

Um das Abonnement zu kündigen, zu abonnieren oder Ihre Email-Adresse zu
ändern, besuchen Sie https://www.anwaltonline.com/newsletter/abonnieren

  >> Werbung auf AnwaltOnline

Erreichen Sie über 22.000 Abonnenten bzw. 200.000 Besucher im Monat!

  >> Urteilsübersicht zum selberkonfigurieren

  >> AnwaltOnline RSS-Feeds

Alle Inhalte: https://www.AnwaltOnline.com/rss/rss.xml
Arbeitsrecht: https://www.AnwaltOnline.com/rss/arbeitsrecht.xml
Betreuungsrecht: https://www.AnwaltOnline.com/rss/betreuungsrecht.xml
Familienrecht: https://www.AnwaltOnline.com/rss/familienrecht.xml
Mietrecht: https://www.AnwaltOnline.com/rss/mietrecht.xml
Recht bei Online Auktionen: https://www.anwaltonline.com/rss/ebay-recht.xml
Reiserecht: https://www.AnwaltOnline.com/rss/reiserecht.xml
Verkehrsrecht: https://www.AnwaltOnline.com/rss/verkehrsrecht.xml

>> Twitter: https://twitter.com/anwaltonline

>> Facebook: https://www.facebook.com/problem.geloest

************************************************************************

*5* (P) (C) 2017
AnwaltOnline GbR
Inh. A. Theurer & M. Winter
Immanuelkirchstraße 5
10405 Berlin
Fax: 

Dieser Newsletter darf nur vollständig und mit vorheriger Genehmigung
von AnwaltOnline veröffentlicht werden. Die private, nicht-kommerzielle
Weiterleitung ist ausdrücklich gestattet. Verwendete Markennamen sind
Eigentum des jeweiligen Markeninhabers. Haftung für Richtigkeit,
Vollständigkeit und Aktualität wird nicht übernommen. Urteile gelten nur
für den vorliegenden Einzelfall. Sie sollten nicht ohne rechtliche
Beratung auf den eigenen Fall übertragen werden.

************************************************************************
Diese Publikation ist ein Service von https://www.AnwaltOnline.com

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Anwalt - Das Magazin

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 131.825 Beratungsanfragen

kurz und bündig und verständh6Blich beschrieben bravo und danke

Verifizierter Mandant

Sowohl die schnelle Bearbeitung und die Beratungsqualität verdienen großes Lob.

Verifizierter Mandant