Kfz-Halter müssen Prüfberichte aufheben

Verkehrsrecht

Weil Fälschungen von Hauptuntersuchungs-Stempeln und Abgassonderuntersuchungs-Protokollen stark zugenommen haben, hat die Bezirksregierung die Straßenverkehrsämter jetzt angewiesen, diese Unterlagen strenger zu kontrollieren.

Kraftfahrzeughalter müssen den aktuellen Bericht der Hauptuntersuchung und das Prüfprotokoll der Abgassonderuntersuchung aufheben und der Zulassungsstelle bei Um- und Abmeldungen, Neu- und Wiederzulassungen von Kraftfahrzeugen, vorlegen. Liegen keine Nachweise vor, muss der Kraftfahrzeug-Halter auf eigene Kosten eine Zweitschrift beschaffen oder eine neue Hauptuntersuchung oder Abgassonderuntersuchung durchführen. Käufer von Gebrauchtfahrzeugen sollten darauf achten, dass ihnen neben den Kraftfahrzeug-Papieren auch diese Unterlagen ausgehändigt werden.

So sollen Fälschungen nutzlos und die Zulassung von verkehrsunsicheren Fahrzeugen verhindert werden.

Quelle: PM des Stadt Braunschweig

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild.de

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 100.011 Beratungsanfragen

die gegebene Antwort zur Anfrage war umfangreich und ergiebig

Verifzierter Mandant

Alle Fragen sind trotz komplexen Sachverhalts kompetent und verständlich beantwortet worden. Es hat mir in meiner Entscheidung sehr geholfen.

Verifzierter Mandant