Hund im Urlaub - trotz Zuschlag kein Essen?

Reiserecht

Im vorliegenden Fall hatten die Reisenden sich beim Reisebüro erkundigt, ob ihr Zwergpudel mitgenommen werden können und ob er an allen Urlaubsaktivitäten im Hotel teilnehmen könne. Dies wurde den Reisenden (angeblich) vom Reisebüro zugesagt. Hierfür entrichteten die Reisenden einen täglichen Zuschlag i.H.v. DM 12,00. Im Hotel wurde dem Hund jedoch der Zutritt zum Speisesaal verwehrt, Hundefutter wurde ebenfalls nicht vom Hotel gestellt. Die Reisenden ließen sich Ihr Essen dann aufs Zimmer bringen. Einen Reisemangel erkannte das Gericht bei objektiver Betrachtung im verwehrten Zutritt nicht. Hierbei handelte es sich um eine Unannehmlichkeit, die die Reisenden noch ersatzlos hinzunehmen haben. Hier handelt es sich um eine zeitlich eng begrenzte Trennung von Hund und Hundehalter. Es liegen auch objektiv nachvollziehbare Gründe dafür vor, dass eine Mitnahme des Hundes in den Speisesaal seitens des Hoteliers nicht gewünscht wurde. Darüber hinaus wurde diese Beeinträchtigung auch dadurch ausgeglichen, dass den Klägern das Essen auf dem Zimmer serviert wurde.

Auch der Umstand, dass das Hotel kein Hundefutter bereitstellte, ist kein Reisemangel. Der Zuschlag für die Mitnahme eines Hundes beinhaltet nicht die Kosten der Verpflegung des Hundes sondern ist lediglich ein Ausgleich für die erhöhte Dienstleistung des Hoteliers und als solcher allgemein üblich. Auch im Prospekt des Hotels fanden sich keine Hinweise darauf, dass auch Verpflegungsleistungen im Zuschlag enthalten seien und eine Verköstigung des Tieres erwartet werden kann.

Da dieses allgemein üblich ist, ist auch eine entgegenstehende Zusage einer Reisebüromitarbeiterin unbeachtlich. Eine Verpflichtung des Reiseveranstalters wäre in keinem Fall entstanden, da die Mitarbeiterin keine Vollmacht für die behaupteten Zusagen hatte.

LG Frankfurt/Main, 11.11.1999 - Az: 2-24 S 59/99

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von stern.de

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 126.005 Beratungsanfragen

Zum Preis und Preis-Leistungs-Verhältnis kann ich keine Bewertung abgeben, da ich keine Vergleichsmöglichkeit habe. Bin aber mit beidem zufrieden

Verifizierter Mandant

Meine Anfrage wurde auf den Punkt gebracht und vollständig beantwortet.

Verifizierter Mandant