Der ausdrückliche Hinweis auf Bauarbeiten am Urlaubsort

Reiserecht

Im vorliegenden Fall ging es um eine Dubai-Reise, bei der sich die Hotelanlage neben einer Großbaustelle befunden hatte, die über 24 Stunden am Tag betrieben wurde und von der erheblicher Lärm ausging. Dei Reisenden wollten daher eine Minderung von 30% durchsetzen - scheiterten aber.

Die Reisebeschreibung, die von der Reisende selbst vorgelegt wurde, enthält den ausdrücklichen Hinweis "mit Bauaktivitäten muss gerechnet werden!".

Hieraus ergibt sich, dass der Veranstalter darauf hingewiesen hat, dass vor Ort mit Bauaktivitäten und damit auch mit einer Baustelle und Baulärm gerechnet werden muss – die Reisende hat die Reise gleichwohl – trotz dieses Hinweises – bei dem Veranstalter gebucht. Es mag sein, dass die Reisende bei Buchung der Reise nicht damit gerechnet hat, dass es sich bei diesen "Bauaktivitäten" um eine "Großbaustelle" handelt. Der Veranstalter haftet jedoch nicht für die Vorstellungen der Reisenden, sondern einzig und alleine für Reisemängel, wobei auch eine Baustelle vor Ort einen Reisemangel darstellen kann, sofern der Veranstalter hierauf nicht hingewiesen hätte. Nachdem der Veranstalter jedoch gerade auf "mögliche Bauaktivitäten vor Ort" ausdrücklich hingewiesen hat, muss er nun für den Umstand, dass vor Ort tatsächlich solche Bauaktivitäten stattgefunden haben, auch nicht haften.

Die Klage war daher vollumfänglich abzuweisen.

AG Baden-Baden, 09.05.2005 - Az: 16 C 339/04

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom ZDF (heute und heute.de)

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 126.377 Beratungsanfragen

tolle beratung, und soooo schnell, klasse.

Verifizierter Mandant

Für mein Problem gab es keine Lösung. Das hat mir Herr Schmitz entsprechend ausgeführt. Der mögliche Aufwand wäre extrem gewesen, die Erfolgschanc ...

Kai Stiglat, Bad Herrenalb