Unmissverständlicher Anspruch gegenüber Reiseveranstalter

Reiserecht

Reisepreisminderungsansprüche müssen gegenüber dem Reiseveranstalter ausdrücklich angemeldet werden. Ein Brief, der einer Mängelliste enthält und mit den Worten "Wir hoffen, dass anderen Gästen diese Enttäuschungen erspart bleiben" endet, erfüllt diese Formvorschriften nicht. Im vorliegenden Fall sei demSchreiben der Kläger selbst bei wohlwollender Auslegung

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Wirtschaftswoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.820 Beratungsanfragen

Dank für die schnelle Antwort. Zwar gibt es im Detail für die Mieterin noch belastende Sachverhalte, was aber an der gesamten Situation wenig ände ...

Verifizierter Mandant

Vielen Dank für Ihre Ausführungen,
mfg

Verifizierter Mandant