All-inclusive ohne Mittagessen?

Reiserecht

Eine verbindliche Definition für "All-inclusive" gibt es nicht. Es ist daher Sache des Reiseveranstalters, anzugeben, welche Reiseleistungen mit seinem "All-inclusive-Angebot" abgedeckt sind. Diese sind gesondert anzugeben.

Bestandteil eines "All-inclusive-Angebots" ist aber auf jeden Fall ein Mittagessen sowie alle anderen ganz üblicherweise zum Tageskreis ihrer Kunden gehörende Mahlzeiten. Diese können nicht ohne jeden vorherigen Hinweis für vertraglich nicht eingeschlossen erklärt werden.

AG Leipzig, 24.11.2010 - Az: 109 C 5850/09

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Berliner Zeitung

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.802 Beratungsanfragen

Ich kann das Portal nur empfehlen, auch ich war anfangs skeptisch... aber die Erfahrung lehrt etwas anderes :-)

Verifizierter Mandant

Bin mit der sehr schnellen Beantwortung/Beratung sehr zufrieden. Anwalt Online ist ohne Einschränkungen weiterzuempfehlen. (..)

Gabriele Polten, Krefeld