Überchlorter Pool: Reisemangel!

Reiserecht

Im vorliegenden Fall war die Umwälzpumpe eines Hotelpools defekt, so dass das Wasser im Pool stattdessen sehr stark gechlort werden musste.

Dies berechtigt den Reisenden dazu, den Reisepreis zu mindern, denn hierbei handelt es sich um einen Reisemangel.

Der Veranstalter kann sich in einem derartigen Fall nicht auf fehlende Möglichkeiten zur Einwirkung berufen.

Es ist Aufgabe des Veranstalters, sich bei der Untervertragnahme des Hotels davon zu überzeugen, dass es sich bei den technischen Einrichtungen um bekannte Fabrikate handelt und sich zu erkundigen, ob eine Wartung durch Fachleute sichergestellt ist.

Gegebenenfalls muss der Veranstalter auf technische Sicherheit drängen.

AG München, 29.03.1976 - Az: 11 C 2463/75

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild am Sonntag

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 126.100 Beratungsanfragen

Ich bin sehr dankbar für die klare und verständliche Beratung.

Arun Mathur, Oberhausen-Sterkrade

Exzellenter Experte, bin begeistert! Die Beratung war komplett, klar, schnell, hilfreich, alle Probleme wurden objektiv berücksichtigt.

Madalina Argesanu, Schweiz