Duplexstellplatz im Hotel - Gefahr für übergroße Fahrzeuge

Reiserecht

Ein Hotelbetreiber, der den Gästen in der Tiefgarage Duplexstellplätze zur Verfügung stellt, muss deutlich darauf hinweisen, dass die oberen Stellplätze nicht für Pkws mit Übergröße geeignet sind. Nicht ausreichend ist in diesem Zusammenhang das Aushängen einer DIN-A-4 Bedienungsanleitung an dem am Parkplatz angrenzenden Betonpfeiler. Erforderlich sind entweder abgehängter Messlatten  oder eine deutlichen Warnung mit Signalwirkung, um auf die maximale Fahrzeuggröße hinzuweisen. Wird nun ein übergroßer Geländewagen aufgrund seiner Höhe beim Hochtransportieren an die Garagendecke gedrückt und beschädigt, so haftet das Hotel für den Schaden. Im vorliegenden Fall wurde dem Fahrer jedoch ein Mitverschulden i.H.v. 50% angelastet, weil der Fahrer des Geländewagens den Hinweis völlig ignoriert hat und ihm auch die Gefahren durch das Fahren eines übergroßen Fahrzeugs hätten bewusst sein müssen.

OLG München, 03.02.2009 - Az: 5 U 5270/08

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Berliner Zeitung

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.802 Beratungsanfragen

Hervorragend beantwortet. Viele Dank!

Verifizierter Mandant

Großartige erste Hilfe! Ich bin sehr froh, daß ich getraut habe. Jetzt fühle ich mich besser! Danke

Thomas Völk, Finsing