Zimmersafe nicht benutzt – keine Haftung!

Reiserecht

Ein im Zimmer kostenlos zur Verfügung gestellter Safe muß zur Verwahrung von wertvollem Schmuck genutzt werden. Wird dieser stattdessen offen auf dem Zimmertisch gelegt, so kommt eine Haftung von Hotelier oder Veranstalter aufgrund der Schwere des Mitverschuldens des Reisenden nicht in Betracht, wenn der Schmuck offenbar mittels Nachschlüssel nachts aus dem Zimmer entwendet wird. 

Daran ändert auch der Umstand nichts, daß der Veranstalter den Reisenden nicht darüber aufgeklärt hat, daß durch Schrägstellung des Zimmerschlosses ein Eindringen mittels Nachschlüssel verhindert werden kann.

OLG Köln, 28.07.2004 - Az: 16 U 36/04

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom ZDF (heute und heute.de)

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.802 Beratungsanfragen

sehr dezidierte Beantwortung

Verifizierter Mandant

Sehr geehrter Herr Dr. Voß, für die Einschätzung, Beratung und umfassende, ausführliche Stellungnahme bedanke ich mich.

Verifizierter Mandant