Wenn einem Kind die Beförderung verweigert wird, kriegt die ganze Familie eine Entschädigung!

Reiserecht

Im vorliegenden Fall wollte eine Familie mit zwei Kindern eine Flugreise antreten. Einem der Kinder wurde die Beförderung verweigert. Da das Kind minderjährig war, hatten neben dem Kind auch die anderen Mitglieder Familie einen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung wegen Nichtbeförderung. Dies gilt auch dann, wenn sie den Flug nicht angetreten haben.

LG Frankfurt/Main, 09.04.2015 - Az: 24 S 53/14

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von WDR "Mittwochs live"

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 124.022 Beratungsanfragen

Nach einer enttäuschenden persönlichen anwaltlichen „Beratung“ fand ich hier schnelle und kompetente Hilfe; jeder Aspekt meiner Fragestellung wurd ...

U. F., Darmstadt

Vielem Dank für die schnelle und ausführliche Beratung, in der sogar noch mehr als auf die eigentliche Fragestellung eingegangen wurde.

Birgitta Kuhlmey, Spanien