Randalierer im Flieger

Reiserecht

Viele werden ihn auf einer Geschäfts- oder Urlaubsreise schon einmal erlebt haben: Den im Fachjargon als "Unruly Passenger" bezeichneten Fluggast.

"Unruly Passengers" sind Fluggäste, die durchdrehen, einen Streit beginnen, pöbeln, das Personal belästigen oder gar eine Schlägerei anfangen. Wenn  deren Gewaltbereitschaft auf die Nervosität anderer Fluggäste trifft, kann es zu unkontrollierbaren Gewaltausbrüchen kommen.

Die Zahl der "Unruly Passengers" ist in den vergangenen Jahren bedrohlich angestiegen. Die großen Fluggesellschaften verzeichnen zwischen 50 und 100 Vorfälle im Monat.

Randalierer an Bord müssen mit geharnischten Sanktionen rechnen:

Zunächst bringen verschiedene Fluggesellschaften jede auch nur geringste Störung der Flugsicherheit zur Anzeige. Sodann bilden die Fluggesellschaften ihr Personal speziell aus, damit diese mittels verschiedener Deeskalationstechniken eine außer Kontrolle geratene Situation wieder beherrschbar machen. Die Ausbildung ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Letzte Aktualisierung: 01.07.2018

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild.de

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 124.003 Beratungsanfragen

Vielen Dank, Frau Klein.

Verifizierter Mandant

Danke für die umfassende ,schnelle Auskunft und den angenehmen 'Umgangston' ?

Dr. Hartmut Rohde, Karlsruhe